Vor dem Umzug

Machen Sie eine persönliche Checkliste.

Fangen Sie früh genug mit kleinen Zielen an. Aber nicht zu früh! Sie müssen noch einige Zeit in der alten Wohnung verbringen.

Lagern Sie die Umzugskartons an einem trockenen Platz, wo es nicht regnet. Verhindern Sie, dass aufeinander gestapelte Kartons umfallen oder Ihre Kinder verletzen könnten.

Trennen Sie sich von alten Gegenständen, die Sie die letzten Jahre womöglich nie benutzt haben. Kleider und Kinderspielzeug können Sie der Caritas o.ä. spenden. Besorgen Sie Restmüllsäcke.

Sammeln Sie viele Zeitungen und Prospekte als Puffermaterial für Geschirr und ähnliches.

Falls Sie allergisch (bspw. Asthma, Schuppenflechte) auf Zeitungstinte reagieren, besorgen Sie sich Einwegpapier und Atemmasken beim Bauhändler.

Packen Sie zuerst schwere Dinge, die nicht kaputt gehen können. Bleiben Sie unter dem empfohlenen Richtwert von 20 kg – selbst wenn unsere professionellen Umzugskartons bis 40 kg heben können. Sie müssen das Ganze auch tragen. Teilen Sie Bücher auf mehrere Kartons und füllen diese mit leichten Kleidern.

Machen Sie Handyfotos sowohl von Ihrer alten Wohnung als auch bei Möbelhändlern als Inspiration für neue Ideen und Dekorationen.

Legen Sie Schrauben in eine Folie und kleben Sie dieses an Ihrem Möbel an einer möglichst versteckten Stelle, wenn es Kleberückstände geben sollte.

Beschriften Sie die Umzugskartons nach Raum und auch Inhalt (bspw. Bücher, Küchengeräte, Waschmittel usw.).

Spartip: Malerklebeband beschriften

Gehen Sie zu Ihrer Post und machen Sie einen Nachsendeauftrag.

Wir besorgen Ihre Halteverbotsschilder bei der Bezirkshauptmannschaft.

Vergleichen Sie die Umzugsfirmen und lassen Sie sich Angebote einholen. Achten Sie auf:

  • günstige Preise
  • Transportversicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Sonderkosten
  • Wertgegenstände
  • Fahrtkosten
  • Rücktrittskosten

Bitten Sie Familie und Freunde um Hilfe. Männer sollten schwere Sache tragen, während Frauen das Inventar organisieren.

Während des Umzugs

Leiten Sie die Helfer mit den Umzugskartons  direkt in die richtigen Zimmer. Sie wissen am Besten, welcher Karton in welches Zimmer gehört.

Organisieren Sie Getränke und Snacks für Ihre Helfer.

Transportieren Sie wichtige Ordner selbst und möglichst spät, damit Sie diese schnell finden. Dazu zählen:

  • persönliche Erinnerungen (Hochzeits-DVD, Bilderalben)
  • Pässe, Ausweise, Krankenakten
  • Bankunterlagen
  • Verträge, Rechnungen…
  • Computer & Laptop

Verwenden Sie Ihre Reisekoffer für die ersten zwei Tage in Ihrer neuen Wohnung. Packen Sie ein:

  • Tabletten und Medikamente
  • Servietten und Klopapier
  • Innenwäsche
  • Kinderbedarf, Windeln usw.
  • Verbandszeug
  • Kuscheltiere für die Kinder

Nach dem Umzug

Halten Sie eine Reihenfolge beim Auspacken ein.

  1. Medikamente & Verbandskasten
  2. Bad & WC
  3. Kinderzimmer
  4. Küche
  5. Schlafzimmer Kinder
  6. Schlafzimmer Eltern
  7. Wohnzimmer
  8. Abstellraum
  9. Garage
  10. Müllentsorgung